Top Chance! Neuartiges Konzept in der Versicherungsbranche

Versicherung

Zugegeben: Ein typischer Vermittler für Versicherungen genießt in der heutigen Gesellschaft nicht das beste Ansehen. Gründe dafür gibt es wie Sand am Meer. Ein ausschlaggebender Punkt ist natürlich, dass die Mitarbeiter einem enormen Verkaufsdruck seitens des Unternehmens zu spüren bekommen und von der daraus resultierenden Provision leben müssen. Im schlimmsten Fall führt es dazu, dass aus Verzweiflung und Geldnot auch nicht mehr Halt gemacht wird, Versicherungen im engsten Familienkreis abzuschließen. Das hat nun endlich ein Ende!

Wie läuft’s in der Versicherungsbranche?

VersicherungMan stelle sich vor, man verkauft ein Produkt, von dem man persönlich nicht überzeugt ist. Am Anfang natürlich kein Problem, denn man bekommt als Neueinsteiger eine Ausbildungsprämie, welche zusätzlich zum niedrigen Gehalt und der minimalen Provision, für die erste Zeit reicht um über das restliche Monat zu kommen. Nach 3 Jahren kommt jedoch das böse Erwachen: Denn ab diesem Zeitpunkt gibt es keine Ausbildungsprämie mehr und man bekommt nur ein paar hundert Euro Gehalt im Monat. Zudem kommt noch, dass man mit strengen Kontrollen im Bezug auf Beratungsprotokolle und Aufzeichnungspflichten rechnen muss.

Problem der Strukturvertriebe

Der Großteil der Versicherungsbranche verfügt über undurchsichtige Strukturvertriebe. Diese schauen in der Regel so aus, dass die Vermittler für Versicherungen viele andere „Vermittler“ mit ins Boot holen, welche dann unter ihnen aufgebaut werden. In weiterer Folge verdienen die „höheren“ Vermittler an den „kleineren“, in Form von einer Differenzprovision mit. Hier ist die Rede vom Pyramidensystem.

50+ – zu hohe Anforderungen und zu wenig Einkommen

Besonders bei Vermittlern für Versicherungen über 50 Jahren sind schwerwiegende Probleme erkennbar, denn viele schaffen die mit den Jahren erhöhten Zielvorgaben für das persönliche Einkommensprofil nicht mehr. Die hohen Anforderungen des Produktverkaufs können kaum noch erfüllt werden und dadurch müssen die Vermittler mit einem schwerwiegenden Einkommensverlust rechnen.

Lust auf eine Branchenrevolution?

Wir vom Heimatland Magazin haben recherchiert und fanden eine wahre Branchenrevolution. Kurz gesagt: Der Unterschied zu allen anderen Versicherungsunternehmen liegt darin, dass die Mitarbeiter keinen Provisions- bzw. Verkaufsdruck haben und zusätzlich mit einem überdurchschnittlichen Fixum und mit einem Dienstwagen ausgestattet werden. Zudem sind Aufstiegschancen im Unternehmen kein Fremdwort!

Noch besser: Das Unternehmen sucht Mitarbeiter, welche über eine 3 jährige Branchenerfahrung verfügen und vom klassischen Provisions- bzw. Verkaufsdruck Abstand haben wollen.

Versicherung

Haben Sie Lust auf einen attraktiven Arbeitgeber, welcher Mitarbeiter wertschätzt und berufliche Aufstiegsmöglichkeiten garantiert? Dann bewerben Sie sich noch heute im unten angefügten Kontaktformular!

Ich möchte mehr Informationen zu diesem Thema erhalten.
Wir verwenden die von Ihnen angegeben Daten ausschließlich zur Bearbeitung und für die Dauer der Bearbeitung Ihrer Anfrage.

 

Anzeige