Saunieren ist gesund

Saunieren

Es ist bekannt, dass der regelmäßige Besuch in der Sauna sich positiv auf die Gesundheit, Attraktivität und das Wohlbefinden auswirkt. Wie dieser gesundheitsfördernde Effekt genau aussieht, hat eine finnische Langzeitstudie kürzlich untersucht. So viel sei vorab verraten: der regelmäßige Besuch in der Sauna kann ein wichtiger Baustein für Ihre persönliche Gesundheitsvorsorge sein.

Die finnische Studie wurde über 15 Jahre hinweg betrieben und untersuchte mögliche Einflüsse auf kardiovaskuläre Erkrankungen, unter anderem auch regelmäßige Saunabesuche. Die Langzeitstudie hat ergeben, dass je häufiger die Studienteilnehmer pro Woche die Sauna besuchten, desto geringer war das Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu leiden.

Gesund durchs schwitzen

SaunierenInsgesamt haben 1628 Männer und Frauen im Alter zwischen 53 und 74 Jahren teilgenommen. Unterteil wurden diese in drei „Sauna-Klassen“. Einmal diejenigen, die einmal pro Woche die Sauna besuchen, die Gruppe, welche die Sauna zwei bis dreimal pro Woche besuchen und zu guter letzt diejenigen, die die Sauna vier bis sieben mal pro Woche zum Schwitzen nutzen. Da das Saunieren in Finnland quasi zur Landeskultur zählt, fehlt die Klasse derjenigen, die gar keine Sauna aufsuchen. Als typischer Saunabesuch zählte die finnische Variante mit Temperaturen zwischen 80 und 100 °C, niedriger Luftfeuchtigkeit und häufigen Aufgüssen.

Saunabesuch reduziert das Schlaganfallrisiko

Unabhängig von anderen Einflussfaktoren wurde ein signifikanter Zusammenhang zwischen regelmäßigen Saunabesuchen und einer Reduzierung des Schlaganfallrisikos festgestellt. Im Einzelnen verringerte sich das Schlaganfallrisiko derjenigen, die zwei bis dreimal pro Woche schwitzten, gegenüber denjenigen, die nur einmal pro Woche in die Sauna gingen, um 14 Prozent; bei denjenigen, die vier bis sieben Mal pro Woche saunierten, gar um 61 %. Die Ergebnisse treffen auf Frauen und Männer gleichermaßen zu. Der Rückgang des Schlaganfallrisikos im Vergleich zu Menschen, die nie in die Sauna gehen, dürfte noch einmal deutlich höher ausfallen.

Saunieren, aber richtig

Die Studie hat ergeben, dass bier bis sieben Saunabesuche pro Woche das Schlaganfallsrisiko um rund 61 Prozent senkt. Die gesundheitsfördernde Eigenschaft von Saunabesuchen wurde also auch in dieser Studie wieder einmal bestätigt. Gemeinsam mit vielen anderen Untersuchungen bestätigt auch diese Studie, dass der regelmäßige Saunabesuch das Risiko für Herzkreislauferkrankungen und Bluthochdruck senkt. Gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass gerade wegen der starken Wirkung auf Herz und Kreislauf, gerade Sauna-Anfänger und ältere Menschen immer Vorsicht walten lassen sollten.

Saunieren

Sie wollen Ihrer Gesundheit etwas gutes tun? Dann besuchen Sie die Therme St. Kathrein in Bad Kleinkirchheim. Die Sie große Saunawelt der Therme bietet insgesamt 4 verschiedene Saunen, wo Sie richtig ins schwitzen kommen. In der Therme St. Kathrein kommen Sie nicht nur zur Ruhe, sondern können maßgeblich ihre Gesundheitsprävention vorantreiben. Das gesamte Team freut sich auf Ihren Besuch.

Kontakt:
Therme St. Kathrein
Dorfstraße 47
9546 Bad Kleinkirchheim
Tel. Nr.: +43 4240 / 81100
E-Mail: info@therme-kathrein.at
Web: www.therme-kathrein.at

Anzeige