„Streetfood Market“ ist in aller Munde

Streetfood
(c) Oskar Höher

Im Juli und September lädt auch heuer der beliebte „Streetfood Market“ in die Villacher Innenstadt zum Probieren, Kosten und Genießen ein.

Ein Trend aus den Großstädten hat vor einigen Jahren Villach erreicht: Die Rede ist von so genannten Streetfood-Festen, die in aller Welt Feinschmeckerinnen und Feinschmecker mit einer riesigen Auswahl an unterschiedlichsten Gerichten begeistern. In Villach sollen kleine Portionen heimischer Wirte hergestellt werden: sie sollen Lust auf neue Geschmackserlebnisse machen und den kulinarischen Horizont erweitern.

Markt Villach

In Villach organisiert Tourismusstadträtin Katharina Spanring den Streetfood Market mit riesigem Besucherandrang. Der erste Streetfood Market 2015 fand noch in der Widmanngasse statt. Diese wurde bewusst gewählt, einerseits als Verlängerung des Areals des Villacher Wochenmarktes, andererseits, um die Gasse stärker zu frequentieren. Nachdem die Gasse aufgrund des Besucherzustroms schnell zu eng geworden ist, findet das Fest seit 2017 auf dem Kaiser-Josef-Platz statt.

Streetfood
(c) Karin Wernig

Ursprung aufzeigen

Streetfood
(c) Oskar Höher

StRin Spanring erläutert: „Mein großes Ziel ist es, den Streetfood Market so regional wie möglich zu halten. Dies konnte bisher auch hervorragend umgesetzt werden. Mit meinem Team sind wir bemüht, dies auch weiterhin auszubauen. Der Erfolg gibt uns recht: Die Menschen wollen wissen, woher ihre Lebensmittel kommen und wie die Speisen zubereitet werden. Dieser Trend zeigt sich auch im Alltag immer mehr, denn wir haben ausgezeichnete Landwirte, bei denen man das Fleisch, das Gemüse oder den Topfen direkt ab Hof kaufen kann. Oder auch mal eine ganz lustige Sache: Eier klauben von Hühnern die ihre Eier in einem Hühnermobil ablegen.“ Jeder Einzelne kann dabei mithelfen, sein eigenes Bewusstsein und das seiner Kinder und Enkelkinder mit einem Einkauf bei einem Direktvermarkter zu stärken, damit auch die nächsten Generationen, die an sich mit Landwirtschaft nichts zu tun haben, wissen, woher die Milch und das Fleisch kommen. „Viele Standlerinnen und Standler des Streetfood-Markets kaufen ihre Produkte beim Wochenmarkt, Biomarkt oder beim Direktvermarkter“ freut sich Marktreferent StR Christian Pober.

„In den vergangenen Jahren hat das Interesse an umweltschonender und nachhaltiger Verarbeitung der vorwiegend heimischen Produkte zugenommen, was sich auch bei Festen wie dem Streetfood Market widerspiegelt“, freut sich StRin Spanring.

Streetfood
(c) Simone Attisani

Bewusster Genuss

(c) Karin Wernig

„Wie in den vergangenen Jahren setzt Spanring auch heuer ausschließlich auf Regionalität. Wir wollen die Wirte, die 365 Tage im Jahr für Villach und in Villach arbeiten, die bürokratischen Hürden abnehmen und die perfekten Rahmenbedingungen schaffen, sodass sie sich auf das Auskochen neuer kreativer Gerichte konzentrieren können. Heimische Wirte in Verbindung mit regionalen Produkten ist das Erfolgsgeheimnis des Villacher Streetfood Markets“ erläutert Marktinitiator NR Peter Weidinger. Köche und Hobbyköche, vom Barbesitzer bis hin zum Haubenkoch – jeder soll dabei sein. Heimische Schmankerln werden durch verschiedene Craftbeer- und Cider-Sorten kleinerer heimischer Brauereien ergänzt. „Damit tragen wir dem Trend zum Selber brauen Rechnung und ermöglichen es gleichzeitig den engagierten Brauerinnen und Brauern, ihre Braukunst einem großen Publikum zu präsentieren“, ist Spanring überzeugt.

Streetfood
(c) Karin Wernig

Vielfalt

Streetfood
(c) Hannes Pacheiner

Es ist besonders spannend, den ambitionierten Köchinnen und Köchen beim Zaubern der Speisen zuzusehen und das Ergebnis vor Ort kosten zu können. Der Streetfood Market schafft damit eine ganz besondere Atmosphäre. Neugierig ist auch Stadträtin Spanring, die meint: „Wir dürfen auch in diesem Jahr gespannt sein, mit welcher Vielfalt uns die Villacher Köchinnen und Köche wieder begeistern werden. Es sind alle herzlich eingeladen bei der kulinarischen Geschmacksreise dabei zu sein. Mein Dank gilt außerdem den Sponsoren wie Villacher Bier, Kärntnermilch, Raiffeisenbank, WKK, Wirtschaftsbund und Transgourmet sowie den zahlreichen Helferinnen und Helfern, ohne die der Erfolg des Streetfood Markets nicht denkbar wäre.“

 

Termine:
6. Juli und 14. September jeweils von 12- 22 Uhr am Kaiser-Josef-Platz in Villach.

Kontakt:
ÖVP Villach
10.Oktober Straße 2/1
9500 Villach
Tel. Nr.: +43 676 / 83586232
E-Mail: otto.leipold@oevpkaernten.at

Anzeige