Daheim schmeckt’s am besten

Vorratskammer

Regionalität ist voll im Trend und das ist gut so. Immer mehr Menschen legen Wert darauf, die heimische Wirtschaft zu unterstützen und Produkte aus der Region zu beziehen. Vor allem im Bereich der Lebensmittel ist Regionalität ein Trend mit Zukunftspotenzial.

VorratskammerHannes Piskernik, leidenschaftlicher Landwirt und Geschäftsführer der Vorratskammer in Ferlach, hat sich diesem Wandel angenommen und schon früh die Chancen darin gesehen. Die Vorratskammer hat es sich zum Ziel gesetzt, ein heimischer Nahversorger zu werden, der den Fokus auf regionale Produkte mit fairem Hintergrund legt. Unter dem Motto „A Stück Rosental“ finden Sie hier auf rund 130 Quadratmeter vorwiegend Produkte aus dem Rosen- / Jaun- und Lavanttal aber auch aus anderen Bundesländern und sogar internationale Produkte sind hier erhältlich. Die Idee für das Unternehmen entstand bei Hannes Piskernik während seiner täglichen Arbeit am Hof. Der junge Unternehmer aus Zell/Sele ist am Bauernhof aufgewachsen und weiß wie wichtig es ist, die heimische Landwirtschaft zu erhalten und zu unterstützen. Im Alter von 23 Jahren entdeckte er durch Zufall ein Geschäftslokal zur Miete, welches durch ein EU-Leader-Projekt der Gemeinde hervorgegangen ist – kurzfristig entschied er sich dazu, seine Idee von einem regionalen Nahversorger zu verwirklichen und eröffnete mit 1. Mai „Die Vorratskammer“.

Qualität vor Quantität

Er legt großen Wert darauf, dass die von ihm verkauften Produkte hohe Qualität aufweisen, fair produziert wurden und nachhaltig sind. Um dies zu überprüfen, besucht er jeden seiner Produzenten persönlich. Er sagt: „Mir ist es wichtig, dass ich mich vor Ort über die Nachhaltigkeit und Sauberkeit informieren kann. Ich achte darauf, dass es keine Massenproduktion gibt und die Produkte mit keiner Chemie versehen sind.“ Zu kaufen gibt es Dekorationsartikel, regionale Spezialitäten, Hygieneartikel, Weine, Most, Säfte, Kunsthandwerk und vieles mehr.

Von Kroatien ins Rosental

Als besonderes Highlight bietet der Unternehmer immer wieder Spezialitäten aus dem Alpe-Adria-Raum an. Aktuell kommen Liebhaber der kroatischen Küche mit frischem Olivenöl, Grapa, Weine, Schinken und Käse voll auf ihre Kosten. Hannes Piskernik besucht auch diese Produzenten persönlich, um seinen Kunden die beste Qualität garantieren zu können.

Vorratskammer

In Zukunft sind bei der Vorratskammer viele Erweiterungen geplant. Die Zusammenarbeit mit dem Schlosscafé, dem Büchsenmacher-Museum und den Lieferanten soll noch mehr verstärkt werden, beispielsweise durch Verkostungen. Auch größere Veranstaltungen sind geplant wie z.B. ein Braufest, wo der Termin aber noch bekanntgegeben wird und auch bei Veranstaltungen wie den Pohača-Fest der Stadtgemeinde am 25.August ist Hannes Piskernik mit seiner Vorratskammer vertreten.

Die Vorratskammer in Ferlach bringt Ihnen ein Stück Rosental nach Hause. Vorbeischauen lohnt sich.

Kontakt:
Die Vorratskammer
Sponheimer Platz 1
9170 Ferlach
Tel. Nr.: +43 676 / 42 11 886
E-Mail: office@spotter-shop.com
Facebook: Die Vorratskammer

Öffnungszeiten:
Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

Anzeige