Wie entsteht eigentlich ein Knopf? Rüdiger Wendling klärt auf

793
Knopf

Ein Knopf befindet sich auf sehr vielen Kleidungsstücken und ist nicht wegzudenken. Aber wie entsteht eigentlich so ein Knopf? Rüdiger Wendling von der Metallmanufaktur Wendling hat die Antworten darauf. Er fertigt bereits seit 14 Jahren kunstvolle Knöpfe und andere Schätze aus Metall an.

Im Jahr 2004 wurde die Metallmanufaktur von Rüdiger Wendling gegründet. Der gelernte Hafner und Fliesenleger hatte den Wunsch, sich beruflich umzuorientieren da er in der Fliesenleger-Branche keine Zukunft für sich sah. Ein Freund hatte ihn dann auf die Idee gebracht, eine Metallmanufaktur zu kaufen und so sein Geld zu verdienen. Da Rüder Wendling ein sehr kreativer Mensch ist, wusste er sofort dass der Weg in die Metalltechnik der richtige Weg für ihn ist. Er und sein Team sind mit der Metallmanufaktur in Hermagor im wunderschönen Gailtal sesshaft.

Vom Zink zum Knopf

Knopf

Aus einer Idee entsteht ein Knopf. Der Unternehmer setzt stets die individuellen Wünsche seiner Kunden in die Tat um. Des Weiteren arbeitet er mit Designern zusammen, um den perfekten Knopf zu kreieren. Der Kunde liefert ein Modell, welches Herr Wendling dann in eine Gummiform preßt. Daraus erfolgt dann aus flüssigem Zink der gewünschte Knopf. In der Nachbehandlung wird der Knopf geschliffen und geht ab auf die Reise nach Gavardo, Italien. Rüdiger Wendling bringt die Knöpfe einmal die Woche persönlich nach Italien. Dort wird die Oberfläche der Knöpfe veredelt. Wenn die Stücke dann vergoldet, versilbert etc. sind, nimmt er sie wieder mit nach Hermagor. Hier erfolgt dann der letzte Schliff. Die Knöpfe werden mit Details wie Bildern, Strasssteinen und Co. verziert und erhalten das letzte Feintuning.

Ihr starker Partner für Vereine

Der Gailtaler Unternehmer hat sich besonders auf Tracht & Außergewöhnliches spezialisiert. Er beliefert Kunden in ganz Europa mit seinen Stücken. Zu seinen Abnehmern zählen kleine Schneidereien, Vereine, bis hin zu großen Industriebetrieben. Vor allem Vereine profitieren von seiner Kunst. Kleinauflagen sind für Rüdiger Wendling kein Problem. Egal ob Anstecker,  Medaillen oder Abzeichen.

Rüdiger Wendling ist der kreative Kopf hinter der Metallmanufaktur Wendling. Er freut sich darauf, auch Ihre individuellen Wünsche und Ideen in die Tat umsetzen zu dürfen.

Kontakt:
Metallmanufaktur Wendling
Gailtalstrasse 8
9620 Hermagor
Tel. Nr.: +43 650 / 84 10 375
E-Mail: ruediger.wendling@a1.net
Web: www.metallmanufaktur-wendling.at

Anzeige